Montag, 30. Juli 2018

"Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da." Franz Kafka (angeblich)

 


Dieser Ratschlag für übervorsichtige Menschen wird Franz Kafka in diesem Wortlaut seit 1974 auf Deutsch zugeschrieben.

Ich dachte zuerst, dieser Satz passe nicht zu Franz Kafka und sei ziemlich sicher ein Kuckuckszitat, aber Basso Continuo verdanke ich die Korrektur meiner falschen Annahme, weil Franz Kafka in der Tat einen ähnlichen Satz in seinem Tagebuch notiert hat.


Franz Kafka, 16. September 1920


  • "Manchmal scheint es so: Du hast die Aufgabe, hast zu ihrer Ausführung so viel Kräfte als nötig sind (nicht zu viel, nicht zu wenig, du mußt sie zwar zusammenhalten, aber nicht ängstlich sein), Zeit ist dir genügend frei gelassen, den guten Willen zur Arbeit hast du auch. Wo ist das Hindernis für das Gelingen der ungeheuren Aufgabe? Verbringe nicht die Zeit mit dem Suchen des Hindernisses, vielleicht ist keines da."  B09 321 (Link)

Varianten des Franz-Kafka-Zitats:

  • "Do not waste your time looking for an obstacle – maybe there is none."
  • "Don't waste your time looking for an obstacle. Maybe there is none."
  • "Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da."
  • "Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da." 
  • "Verbringe Deine Zeit nicht mit der Suche nach Hindernissen, vielleicht sind keine da."  


_______ 
Quellen:
Franz Kafka: Gesammelte Werke (Link) (Bibliographische Angaben folgen.)
Synoptische Konkordanz zu Franz Kafkas nachgelassenen Schriften und Fragmenten. Bearbeitet von Ralf Becker, Heinrich P. Delfosse und Tina Koch. Max Niemeyer Verlag, Tübingen: 2003, S. 682 (Link) Registereintrag "Hindernis" (Zitiert nach Basso Continuo)

Markus R. Ronner: "Die Treffende Pointe: humoristisch-satirische Geistesblitze des 20. Jahrhunderts nach Stichwörtern alphabetisch geordnet." Ott Verlag, Thun: 1974, S. 136; 326 (Link)
Markus  R. Ronner: "Die Treffende Pointe: humoristisch-satirische Geistesblitze des 20. Jahrhunderts nach Stichwörtern alphabetisch geordnet." Ott, Thun: 1974, S. 66  (Link)
Wikiquote: Als Quelle wird "Kalenderblatt" angegeben.
aphorismen.de/zitat/5306
gutzitiert.de
Google books


Artikel in Arbeit.