Montag, 30. März 2020

"Es gibt Jahrzehnte, in denen nichts passiert; und Wochen, in denen Jahrzehnte passieren." Lenin (angeblich)

Dieses Zitat wird Wladimir Iljitsch Lenin auf Englisch seit dem Jahr 2005 und auf Deutsch seit dem Jahr 2007 zugeschrieben.

Pseudo-Lenin-quote.


Weder die Rechercheurinnen und Rechercheure von Wikiquote noch ich habe diesen Satz so oder so ähnlich in den online durchsuchbaren Werken Lenins gefunden.

Die erste Person, die das Zitat Lenin unterschoben hat, war anscheinend der umstrittene britische Ex-Labourabgeordnete  George Galloway in einem Interview mit der Zeitschrift "International Socialist Review" (wikiquote).

Zwei Jahre später taucht das Zitat auf Deutsch in der politisch verwandten marxistischen  Zeitschrift "Das Argument" auf.

Da das Zitat erstens in einem Interview, zweitens erst über 80 Jahre nach Lenins Tod entstanden ist und drittens immer ohne Quellenangabe zitiert wird, ist es mit ziemlicher Sicherheit ein Kuckuckszitat, das nie in einem Text Lenins gefunden werden wird.


Varianten des Kuckuckzitats:


  • "There are decades when weeks happen, and weeks when decades happen." 
  • "There are decades where nothing happens; and there are weeks where decades happen."
  • "Es gibt Jahrzehnte, in denen nichts passiert, und Wochen, in denen Jahrzehnte passieren."
  • "Es gibt Jahrzehnte, in denen nichts geschieht, und Wochen, in denen Jahrzehnte geschehen."
  

_______
Quellen:
Google.
2005:
"Exposing the Big Lie." Interview with George Galloway by Eric Ruder. International Socialist Review, Sep/Oct 2005: (Link)
2007:
Das Argument: Berliner Hefte für Probleme der Gesellschaft, Ausgaben 271-272, Argument Verlag:  2007, S. 329 books.google
Wladimir Lenin: Digitalisierte Schriften, Marxists’ Internet Archive marxists.org
wikiquote

books.google
azquotes.com/quote/432875 
manager-magazin.de 3. November 2017
Wiener Zeitung, Gordon Brown, 30. Juni 2016

_______
Dank:

Ich danke Herbert Gnauer für den Hinweis auf dieses Kuckuckszitat.


Artikel in Arbeit.