Dienstag, 6. März 2018

“Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge.“ Thomas Mann (angeblich)

(Artikel in Arbeit)
Pseudo-Thomas-Mann quote.

Die amüsante Geschichte dieses Pseudo-Thomas-Mann-Zitats beginnt mit einem Aphorismus Johann Wolfgang von Goethes, den Thomas Mann zitiert und der ins Englische übersetzt von Arthur Koestler ungenau wiedergegeben wird.

Aus Goethes Hexameter, "Schädliche Wahrheit, wie zieh ich sie vor dem nützlichen Irrthum!",  entstand im lauf von 160 Jahren durch Übersetzung, Schlamperei und Rückübersetzung das angebliche Thomas-Mann-Zitat: "Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge".

 

Entwicklungsgeschichte:

  1. Goethe schrieb in einem Brief an Frau von Stein ein Lob der Wahrheit. 
  2. Später machte er aus diesem Bekenntnis einen Distichon. 
  3. Thomas Mann zitiert den Distichon mit veränderter Wortfolge.
  4. Dieses Goethe-Zitat wird 1937 ins Englische übersetzt. 
  5. Arthur Koestler macht aus dieser Übersetzung ein Thomas-Mann-Zitat. Er vergaß, dass Thomas Mann Goethe zitierte und änderte das Wort "Irrtum" in das Wort "Lüge" um. 
  6.  Später wurde Arthur Koestlers Thomas-Mann-Zitat gekürzt und 
  7.  dann so auch ins Deutsche übersetzt.


  1. 1787: "auch eine schädliche Wahrheit ist nützlich ... und umgekehrt ein nützlicher Irrthum schädlich". Goethe
  2. 1796: "Schädliche Wahrheit, wie zieh ich sie vor dem nützlichen Irrthum!" Goethe
  3. 1937: "Ich ziehe die schädliche Wahrheit dem nützlichen Irrtum vor." Goethe (zit. v. Th. Mann)
  4. 1937: "I prefer the harmful truth to the useful error." Goethe (zit. von Th. Mann)
  5. 1954: "In the long run, a harmful truth is better than a useful lie." Thomas Mann (zit. v.  A. Koestler)
  6. 1962: "A harmful truth is better than a useful lie." Thomas Mann (angeblich)
  7. "Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge."  Thomas Mann (angeblich)


Pseudo-Thomas-Mann quote.





1787
  • "Ich kam neulich auf einen Gedanke, der mich sagen ließ: Auch eine schädliche Wahrheit ist nützlich, weil sie nur Augenblicke schädlich sein kann und alsdann zu andern Wahrheiten führt, die immer nützlich und sehr nützlich werden müssen, und umgekehrt ist ein nützlicher Irrtum schädlich, weil er es nur augenblicklich sein kann und in andre Irrtümer verleitet, die immer schädlicher werden."
    J. W. v. Goethe an Charlotte von Stein, Rom, 8. Juni 1787,  Goethes Briefe und Briefe an Goethe, Bd. 2: Briefe der Jahre 1786-1805, Hrsg.: Karl Robert Mandelkow, C. H. Beck, München: 1976, Brief 446,  S. 59  (Link)
1796
  •           "Was nutzt.
    Schädliche Wahrheit, wie zieh ich sie vor dem nützlichen Irrthum!

    Wahrheit heilet den Schmerz, den sie vielleicht uns erregt."

    J. W. v. Goethe: Musenalmanach für das Jahr 1797, herausgegeben von Schiller, Cottaische Buchhandlung, 2. Ausgabe, Tübingen: (1797), S. 159  (Link)
1800
  • "Schädliche Wahrheit, ich ziehe sie vor dem nützlichen Irrtum.
    Wahrheit heilet den Schmerz, den sie vielleicht uns erregt.
    "
    J.W. v. Goethe: Vier Jahreszeiten, Nr. 50 (1800) in: Goethe-Lexikon, hrsg. von Heinrich Schmidt, Kröner Verlag, Leipzig: 1912, S. 251; Nachdruck: (Link) 

1937

  • "Goethe erklärte: »Ich ziehe die schädliche Wahrheit dem nützlichen Irrtum vor. Eine schädliche Wahrheit ist nützlich, weil sie nur Augenblicke schädlich sein kann und alsdann zu anderen Wahrheiten führt, die immer nützlicher und nützlicher werden müssen; und umgekehrt ist ein nützlicher Irrtum schädlich, weil er nützlich nur einen Augenblick sein kann und in andere Irrtümer verleitet, die immer schädlicher werden.«"
    Thomas Mann: Vorwort zur Zeitschrift "Mass und Wert", hrsg. von Thomas Mann und Konrad Falke,
    Heft 1, September/Oktober 1937, Oprecht Verlag, Zürich: 1937,  S. 7 (Link)

1937
  • "Goethe declared: "I prefer the harmful truth to the useful error. A harmful truth is useful ...."
    Thomas Mann: Measure and Value. Artists we will be, and anti-barbarians", Story (magazine), November 1937,  Hrsg. von  Whit Burnett, Martha Foley, The Story Press, New York: 1937,  S. 7 (Link)
  1952
  • Arthur Koestler verabschiedete sich 1938 mit drei Zitaten von der Kommunistischen Partei: "The third was a quotation from Thomas Mann: 'In the long run, a harmful truth is better than a useful lie'."
    Arthur Koestler: The Invisible Writing: The Second Volume Of An Autobiography, 1932-40,  Collins with Hamish Hamilton, UK: 1954, 
    S. 388 (Link)
  1962

  •  "Thomas Mann: 'A harmful truth is better than a useful lie.'" 

1965
  • "Hätte Wilhelm den Ausspruch eines bekannten Dichters gekannt und auch beherzigen können: 'Eine schmerzliche Wahrheit ist besser, als eine Lüge!'"

2010
  • "»Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge«, um es mit Thomas Mann auf den Punkt zu bringen."

2012
  • "'Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge.' (Buddhistische Weisheit)"

Dieses Pseudo-Thomas-Mann-Zitat ist heute auf Englisch so beliebt wie auf Deutsch und so wie viele beliebte Zitate wird es auch anderen unterschoben.
_______
Quellen:
Google, Deutsch,    Google-Englisch 
Johann Wolfgang von Goethe an Charlotte von Stein, Rom, 8. Juni 1787,  Goethes Briefe und Briefe an Goethe, Bd. 2: Briefe der Jahre 1786-1805, Hrsg.: Karl Robert Mandelkow, C. H. Beck, München: 1976, Brief 446,  S. 59  (Link)
J. W. v. Goethe: Musenalmanach für das Jahr 1797, herausgegeben von Schiller, Cottaische Buchhandlung, 2. Ausgabe, Tübingen: (1796), S. 159  (Link)
 J.W. v. Goethe: Vier Jahreszeiten, Nr. 50 (1800) in: Goethe-Lexikon, hrsg. von Heinrich Schmidt, Kröner Verlag, Leipzig: 1912, S. 251; Nachdruck: (Link)  

Thomas Mann: Vorwort zur Zeitschrift "Mass und Wert", hrsg. von Thomas Mann und Konrad Falke, Heft 1, September/Oktober 1937, Oprecht Verlag, Zürich: 1937,  S. 7 (Link)
Thomas Mann: Measure and Value. Artists we will be, and anti-barbarians", Story (Magazine), November 1937,  Hrsg. von  Whit Burnett, Martha Foley, The Story Press, New York: 1937,  S. 7 (Link)

Arthur Koestler: The Invisible Writing: The Second Volume Of An Autobiography, 1932-40,  Collins with Hamish Hamilton, UK: 1954,  S. 388 (Link)
Arthur Koestler: Pfeil ins Blaue. Bericht eines Lebens. 1905–1931. Übers. von Eduard Thorsch, Desch, München: 1953
Arthur Koestler: Die Geheimschrift. Bericht eines Lebens. 1932 bis 1940.  Übers. von Franziska Becker, Desch, München: 1955 

________
Dank:
Ich danke Basso Continuo sehr für seine Funde und Hinweise.