Donnerstag, 4. Mai 2017

"Die Phönizier haben das Geld erfunden. - Aber warum so wenig?" Johann Nestroy (angeblich)

Dieser Witz ist nicht von Johann Nestroy, obwohl Fritz J. Raddatz 1982 das Gegenteil behauptet und meint, er käme in Nestroys Posse "Der Schützling" vor: Aber weder in diesem noch in einem anderen Stück Nestroys ist dieses Zitat so oder so ähnlich zu finden und das Wort "Phönizier" verwendet Johann Nestroy in keinem seiner Werke.
  • F.J. Raddatz, 1982:
    "der österreichische Dramatiker Nestroy, stellte 1847 (in seinem Stück »Der Schützling«) allerdings die genaueste Frage: 'Die Phönizier haben das Geld erfunden - aber warum so wenig?'" (Link)

Das inzwischen sehr populäre Nestroy-Zitat wurde durch Ratgeber und Zitatsammlungen für Manager sowie durch viele Zeitungsartikel und Online-Zitatsammlungen verbreitet.
Der Wiener Sachbuchautor und Journalist Georg Markus erklärt sogar ausschließlich mit diesem von F. J.  Raddatz in die Welt gesetztem Falschzitat die besondere Qualität Nestroys:

  • "Nestroy
    Den Humor wie wir ihn heute verstehen, gibt es seit ca. 200 Jahren, beginnend mit Nestroy, dessen Satz 'Die Phönizier haben das Geld erfunden – aber warum so wenig?' auch in jedem modernen Kabarettprogramm Lacher erzeugen würde. 'Der Wiener fällt auf den Schmäh nur selten herein", meinte Wiens Lokalphilosoph Jörg Mauthe, 'der Fremde aber mit Sicherheit. Er nennt’s dann Charme.'"
    Georg Markus, KURIER, 2012 (Link)    

Ralf Bülow hat herausgefunden, dass dieses angebliche Nestroy-Zitat von dem polnischen Lyriker und Satiriker Marian Załucki stammt und Tomasz Michalski verdanken wir die Quelle und Datierung dieses Zitats: Der Witz über die Phönizier steht in der letzten Strophe von Marian Załuckis satirischem Gedicht "Polak W Italii" (Der Pole in Italien), das 1969 verfasst und 1970 erstmals publiziert wurde.
  • "Do Fenicjan,
    którym wynaleźć pieniądze niegdyś się udało...
    Wynaleźli. To dobrze.
    Ale czemu tak mało?!!"

    Marian Załucki, "Polak W Italii", 1970

 
Marian Załucki, 1970

_______________
Quellen:
"J.N. Nestroy. Stich- und Schlagworte." Zusammengestellt von Reinhard Urbach. Verlag Christian Brandstätter, Wien: 1984
Fritz. J. Raddatz: "Warum?: Frage-Geschichten aus der ZEIT", 1982, S. 104
Johann Nestroy: Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe: Wörterverzeichnis, Nestroy-Wörterbuchsuche
Georg Markus: "Die Geschichte des österreichischen Humors." KURIER, 22. September 2012 (Link)
Centrum Nauki Kopernik, Copernicus Science Center: "Money, money, money ..." (ohne Datum)  (Link)
"Polak W Italii" in: Marian Załucki: "Komu do śmiechu", Iskri: 1970 
_____
Dank:
Ich danke Ralf Bülow und Tomasz Michalski für ihre Recherchen zu Marian Załucki.
_____