Donnerstag, 4. Mai 2017

"Als der Regenbogen verblasste, da kam der Albatros; und er trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere. Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichtes. ...." Antoine de Saint-Exupéry (angeblich)

Dieses im 21. Jahrhundert entstandene Zitat anonymen Ursprungs wird - in unterschiedlichen Varianten - auf Webseiten für Trauerspüche irrtümlich Joseph von Eichendorff oder Antoine de Saint-Exupéry  zugeschrieben.
Ein Beispiel:
  • "Als der Regenbogen verblasste
    da kam der Albatros
    und er trug mich mit sanften Schwingen
    weit über die sieben Weltmeere.
    Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
    Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
    Ich habe euch nicht verlassen,
    ich bin euch nur ein Stück voraus.
    (Irrtümlich "Antoine de Saint-Exupery: Der Kleine Prinz" zugeschrieben.) (Link) 
________
Quellen:
Bestattung Schwind: "Tröstende Worte"
Ulrich Seelbach und Mitarbeiterinnen, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld, Bielefeld: 2009: "Trauersprüche"